„Raketensklaven“, Magnus, Prof. Kurt PDF Drucken E-Mail

 

image018

„Raketensklaven“, Magnus, Prof. Kurt

Deutsche Forscher hinter rotem Stacheldraht, Reprint1999

ISBN 3-933395-67-4

ISBN 13:   978-3-933395-67-2

24,50 €

Professor Magnus gehörte zu den deutschen Raketenspezialisten, die von den Sowjets im Jahre 1946 auf Befehl Stalins in die UdSSR verschleppt wurden. Die Raketenspezialisten wurden zunächst nach Moskau transportiert, um sie dann später auf der Insel Gorodomlja im Seliger See Raketen entwickeln zu lassen. Der Autor gibt einen plastischen Überblick über alle Probleme der verschleppten Deutschen bei ihrer Arbeit und ihrem Leben in der Sowjetunion. Obwohl finanziell mit den sowjetischen Fachleuten gleichgestellt, gab es eine Vielzahl menschlicher, fachlicher und anderer Probleme, die durch die Isolierung, die Sprachprobleme, aber auch durch das hochbürokratisierte Sowjetsystem begründet sind.